Inhalt - Bomix: Rückblick 2017

Bomix: Rückblick 2017

29.12.2017|

2017 gab es bei der Bomix Chemie GmbH wieder viele Aktivitäten, sowohl in der Produktentwicklung als auch im Vertrieb. Besonders im Lackbereich wurden neue innovative Produktlösungen für Nischenmärkte vorgestellt. Das vertriebliche Netzwerk wurde intensiviert und ausgebaut und im Produktbereich Trennmittel und Reiniger ging es um das Thema Verklebung, haften und nachträglich lackieren.

Immer schön sauber bleiben, aber bitte NMP- und NEP-frei!

Jeder PU-Verarbeiter kennt das Problem: Egal wie gut das eingesetzte Trennmittel auch ist, nach einer bestimmten Zeit ist eine Reinigung der Formenoberfläche notwendig. Der immer stärkeren Reglementierung von NMP und NEP begegnet die Bomix mit der Entwicklung von NMP- und NEP-freien Reinigern.

Hervorzuheben ist hier vor allem der Bomix® Mould-Cleaner 60/698. Er besticht durch seine geringe Kennzeichnung (nur ein „Achtung“-Piktogramm) und die dennoch sehr schnelle und sehr gute Reinigungsleistung. Gleichzeitig kann dieser Reiniger in seiner Viskosität eingestellt werden, so dass er auch auf senkrechten Oberflächen und “über Kopf” eingesetzt werden kann. Der Bomix® Mould-Cleaner 60/698 ist daher nicht nur für die schnelle Reinigung zwischendurch, sondern auch für die gründliche Reinigung nach längeren Produktionszyklen geeignet.

Nachträglich lackiert oder verklebt - Die richtige Vorbehandlung macht es möglich.

Nach der Entformung werden viele Teile nachträglich lackiert oder beklebt/kaschiert. Häufig wird dies durch anhaftende Trennmittelreste verhindert. Die Bomix bietet für diese Anwendung mehrere Teilereiniger an, geeignet für diverse Kunststoffe.

Der Bomix® Cleaner 60/521 kommt ohne eine Kennzeichnung aus. Er ist Wasser-verdünnbar und kann bei entsprechender Einwirkzeit auch zur Entfernung von Beschichtungen eingesetzt werden. Speziell für die nachträgliche Kaschierung können die beiden Bomix® Cleaner 60/123 und Bomix® Cleaner 60/124 eingesetzt werden. Diese beiden Produkte erzielen ebenso eine deutlich bessere Schleifbarkeit.

Direkte Verklebung! Aus trennen wird haften - Effizient und prozesssicher.

Bomix stellt ein neuartiges, wasserbasiertes schichtbildendes Trennmittelsystem vor. Das Trennsystem Bomix® A-PU-Antiblock 3/632-3 kann ähnlich zu einem In-Mould-Coating verarbeitet werden. Nach dem Versprühen bildet sich eine trennaktive Schicht in der Form aus. Diese wird nach dem Schäumvorgang beim Entformen vollständig aus der Form entfernt. Daher tritt bei richtiger Anwendung kein nennenswerter Formenaufbau auf.

Auch für eine direkte Verklebung ist die Trennbeschichtung hervorragend geeignet. Die Beschichtung kann, wenn erforderlich, mit warmem Wasser abgewaschen werden.

Flammschutz - Neuste Bomix® IMC-Entwicklung für PU-Integralbauteile erfüllt die FMVSS 302 Norm.

Flammschutz ist nicht erst seit dem Unglück vom Grenfell Tower in London ein Thema von großem allgemeinem Interesse, vielmehr gibt es seit Jahrzenten viele verschiedene Normen und Prüfungen zum Thema Flammschutz.

Je nach Anwendung in der Bus-, Bahn-, Flugzeug- oder Möbelindustrie kommen hier unterschiedlichste Arten von Tests zur Anwendung.Bomix freut sich daher seinen Kunden und Partnern seit neuestem ein Produkt anbieten zu können, welches den hohen Anforderungen des FMVSS 302 Tests, dem amerikanischen Federal Motor Vehicle Safety Standard, gerecht werden kann.

Der  wasserbasierte 1-komponentige IMC für PU-Integralschäume zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus und ist, aufgrund seiner harmlosen Inhaltsstoffe, kennzeichnungsfrei. Es kann im IMC-Verfahren angewendet werden und bei Bedarf, durch den Zusatz spezieller Crosslinker, in seinen Beständigkeiten gegenüber diversen Chemikalien und Agenzien verbessert werden. 

Bomix® Coating – Lackierung von offenporigem Schaum.

Offenporiger Weichschaum: Diese Oberfläche stellt bei der Lackierung eine besondere Herausforderung dar. Dies ist begründet in der nicht geschlossene Oberfläche und der besonderen Flexibilität dieses Werkstoffs.

Neu im Portfolio der Bomix ist ein Produkt welches genau diese Anforderungen erfüllt und einen Film bildet, der anschließend problemlos mit wasser- sowie lösungsmittelbasierten Lacken - veredelt werden kann.

Dieses 2-komponenten System toleriert jegliche Verformung und findet ebenso wie der Werkstoff selbst in seine Ursprungsform zurück.Trotz der Zugabe eines Härters, welcher für die  gewünschte Schaumhaftung nötig ist, ist bei diesem Produkt eine Verarbeitungszeit von mehr als acht Stunden problemlos gegeben.

Vertriebskompetenzen „quer“ über die Kontinente – Nutzung der Intercompany Potentiale.

In den vergangenen sechs Monaten hat die Bomix die Zusammenarbeit mit den Berlac Group Mitgliedern - BERLAC México und BOMEX Chemical (Shanghai) intensiviert. Ab sofort können mehrere Bomix® Produkte an den Standorten gefertigt werden. Auch die technische Betreuung ist gewährleistet.  

Die Zusammenarbeit ermöglicht somit spezielle Kundewünsche besser erfüllen zu können und eröffnet zudem zukünftig neue strategische Möglichkeiten für Berlac und Bomix.

Ocean Chemical Industry, Brasilien –   Interessanter Wachsturm im Bereich Mobility.

Ocean Chemical Industry ist spezialisiert auf industrielle Produkte, unter anderem für Mobility. Ihre Kernwerte: Kundenorientierung, Innovation und Engagement –  stehen in Einklang mit denen der Bomix Chemie GmbH.

Für das Segment Mobility - wo hohe Qualität, Effizienz und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erforderlich sind, hat Bomix jetzt einen starken Partner in Brasilien gefunden. Einem Land mit großen wirtschaftlichen Herausforderungen jedoch mit hohem Potenzial, vor allem im Automobilsektor.

Ocean Chemical Industry wird die Bomix® Produkte produzieren und verkaufen – eine Investition um die zukünftige Expansion der Bomix weltweit noch weiter voranzutreiben.

LMI srl. – Neuer italienischer Partner setzt ebenfalls auf grüne Chemie und Nachhaltigkeit.

Seit Juli 2017 agiert Bomix als Distributor für die Firma LMI, Mezzano Inferiore, Italien. LMI stellt innovative Produkte für die Kalt-Verformung von Metallen her.

Diese beruhen auf ökologisch unbedenklichen Formulierungen, die im Gegensatz zu den häufig verwendeten mineralischen Ölen keine Gefahreneinstufung haben, biologisch abbaubar und zugleich effektiver sind. Zielmärkte sind hier die Automobilindustrie, Haushaltswaren (Geschirrspüler, Waschmaschinen und elektrische Herde), Lamellen-Wärmetauscher und der Werkzeugbau.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.lmi-srl.it.

Stark im Vertrieb  - Weltweit und im Team.

Nicht nur global haben wir unsere Vertriebstätigkeiten mit unseren Berlac-Gruppenmitgliedern intensiviert, auch bei der Bomix selbst haben wir uns in 2017 verstärkt.

Im Außendienst und im Inside Sales haben wir unser Team verstärkt. Mit diesem neuen Potential fokussieren wir uns auf den Ausbau des Lackmarktes und der Intensivierung unseres Kundenservices. Ab sofort können alle Anfragen über die E-Mail customer.service@anti-clutterbomix.com gesendet werden.

Die Bomix freut sich auf die neuen Herausforderungen und Projekte mit Ihnen im 2018!

Kontakt:
Bomix Chemie GmbH
Laila Henriksen
Marketing 
laila.henriksen@anti-clutterbomix.com
Phone: +49 25 04/9 24-35

Weitere Artikel in dieser Kategorie
Multifunktional, hocheffizient, nachhaltig – Bomix präs... -25.04.2018 |16:27
50 Jahre “Spirit of Colour”! -25.04.2018 |00:00

News

Agenda

Bomix und ISL als Aussteller an der UTECH Europe 2018

29. - 31. Mai | Internationale Messe für Polyurethan (PU) | Maastricht, NL

Berlac als Aussteller an der Fakuma 2018

16. - 20. Oktober | Int. Fachmesse für Kunststoffverarbeitung | Friedrichshafen | Deutschland

Berlac als Aussteller an der Hong Kong Optical Fair 2018

07. - 09. November | Int. Fachmesse für die Brillenindustrie | Hongkong

Offene Stellen

Lacklaborant / Chemielaborant (w/m) Traffic Coating Marking Systems

Für ihre Entwicklungsabteilung am Standort im schweizerischen Buchs/AG sucht die Basler Lacke per sofort oder nach Vereinbarung eine dynamische und motivierte Persönlichkeit.

Fusszeile